Nur ein Blick durch die Tür in den Raum, einer anderen Welt.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  ♥Gangstabraut♥
  ♥Freunde♥
  ♥Hasi♥
  Miss you
  Föhr 2006
  Die GSWi
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Tessinator
   die neue Band
   Flix
   Johanney

und ich, warte in den Räumen und hinter der Tür, die Chance, die mehr verspricht.

http://myblog.de/hochzeitsbaum

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dreckiger Hund du, nicht du, ich!

Hallo liebe Leute...
ich schreib nur kurz...
weiß nicht, wann ich zuletzt reingeschrieben habe, is ein bisschen zeit vergangen...
Ich hab viele Sachen getan, die Zeit...über...
die Woche sieht übrigens so aus
Montag(gestern): Mit meiner Schwester Weihnachtsvorbereitungen...
Dienstag(Heute):lange schule....dann lesen und schlafen und Philo lernen natürlich, ein bisschen Fernsehen gucken.und aufgeregt sein.
Mittwoch(Morgen):Nikolaus, leider ist Tessa nicht in der Schule, wegen unseren Mützen, dann nach Hause, Mathe entweder Vertretung oder Ausfall...dann nach Hause, was essen. Kooks hören, zu Saturn Kooks sehen, Autogramme holen. Dann nochmal nach Hause oder gleich zum Docks. Mal gucken. Dann wieder Kooks. Dann irgendwann nach Hause, ins Bett legen und in der Röhre mit Linsen einschlafen.
Donnerstag:Chemie-Treffen, und Eli nach der Schule abholen.
Freitag:Schule, mit Chemie-Vortrag, Arbeiten und dann den Joscha, denn man so lange nicht gesehen hat wieder treffen.

Wochenende: Weihnachtsgeschenke fertig machen, auf einen Geburtstag vielleicht- ja und das wars auch schon...

Ich werd Tinkis 19 Seiten toppen!!!

Küsschen
Rebior
5.12.06 13:22


girls love musicans

heute ist der langweiligste Tag seit langem...angefangen hat heute morgen alles mit der übelkeit von gestern. in der nacht bin ich wach gewesen. panik anfälle. hab dann fernsehen geguckt son film, ich glaub der hieß sleepers. ich hätte ihn gerne weitergeguckt, wenn mama mich nicht erwischt hätte und mich dazu verdonnert hätte, mich schlafen zu legen. hab ich dann auch geschafft. ich hab meinen wecker nicht gehört, aufgestanden, zu spät. aus der tür zum bus, schwindelig...ach was erzähl ich das...langweilig...genau wie "meine beste freundin musste das gerade auswendig lernen"...naja...nach dem telefonat mit einer sehr netten jungen dame, habe ich mich weiter damit auseinander gesetzt, wann wir wirklich wissen, ob ein mensch uns sein wahres gesicht zeigt. man denkt man kennt einen menschen, irgendwann erkennt man, dass das nicht wirklich er war, sondern er, wie er sich verstellt hat und man stellt mit erschrecken fest, wie gut manche menschen sowas können. anderen was vormachen. lügen, unehrlich sein.
Es war trotzdem schön heute irgendwie. Ist es im moment eh fast dauernd.
Das einzige was mich traurig macht ist die Vorstellung von Weihnachten. Immer wieder andere Szenen die sich da abspielen. Alle sitzen weinend am Esstisch. oder alle Lachen. Alle reden ruhig und entspannt aber trotzdem tottraurig über das vergangene jahr, das wird echt verdammt schwer, weil es wahrscheinlich eine Mischung aus allem wird. Ich stell mir vor, dass ich da sitze wo sonst mein Opa sitzt. Die Vorstellung das ein Platz leer bleibt, finde ich schrecklich, so schrecklich das ich wieder in Tränen ausbrechen könnte, aber ich hab ja gelernt mich zusammen zu reißen, immerhin versuche ich das.

Das Wochenende, ja. Freitag traf ich einen alten Bekannten in der Schanze und fuhr irgendwann sehr müde nach Hause. Samstag. Hab ich zuerst die liebe Kiri getroffen, in der Hoffnung noch andere Menschen zu treffen...klingt blöd. aber ich wollte kiri sehen, also nicht falsch verstehen. Dann auf dem Geburtstag. Ein nettes Gespräch. Eigentlich viele. Aber eins ganz besonders. nach dem Gespräch hatte ich eine frage in meinem kleinen köpfchen, was wenn es eine person gibt die für dich bestimmt ist, irgendwo auf der welt und du hast nie die chance sie kennen zu lernen. du suchst dir eine andere person von der du denkst sie köntne es sein. und wenn du aber der person begegnest die für dich bestimmt ist, woher erkennt man dann das es die person ist, was ist wenn einem diese person nicht auffällt, was ist wenn man diese person tag ein tag aus sieht und man alles für selbst verständlich hält, was wenn man die richtigen gefühle für diese Person nie bemerkt. Mir fehlt mein film. Ich würd ihn gerne gucken. Aber elena hat ihn!!!

nun ja ich verabschiede mich von euch und singe dazu day2 schön nicht wahr.. zum träumen, gleich les ich noch was schönes und falle dann glücklich in das reich der träume
Gruß und Kuss,
Beckischinski
11.12.06 23:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung