Nur ein Blick durch die Tür in den Raum, einer anderen Welt.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  ♥Gangstabraut♥
  ♥Freunde♥
  ♥Hasi♥
  Miss you
  Föhr 2006
  Die GSWi
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Tessinator
   die neue Band
   Flix
   Johanney

und ich, warte in den Räumen und hinter der Tür, die Chance, die mehr verspricht.

http://myblog.de/hochzeitsbaum

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
zu

Es ist wohl nun auch für mich die Zeit gekommen einen Bericht über das vergangene Jahr zu schreiben. Noch länger kann ich das nicht vor mich hin schieben. Dazu muss ich sagen, Joey dein Bericht finde ich sehr gut, besonders mit den wunderbaren Daten dazu. Da ich jedes Datum im Kopf hab kann ich das auch machen.
4.1, an diesem Tag war ich wohl einer der glücklichsten Menschen der Welt. Ein anderer war an diesem Tag traurig. eine Woche später war ich mit meiner wunderbaren KLasse(auch nur ein kleiner Teil der Klasse...) zum allerersten Mal in Berlin. Zu der Zeit, am 11.1 ist Elenas Bruder für ein Jahr nach Schottland geflogen. An diesem Tag haben wir in Berlin eine Kerze angezündet. Davor hat er noch angerufen und Elena und er mussten beide mit den Tränen kämpfen. In dieser Zeit gab es unzählige Becky-Eli-Tage. Das nächste an das ich mich mit dazugehörigen Datum erinnern kann war das Wochenende vorm Valentinstag. Naja ich erinner mich auch an das Wochenende davor..egal 10.2 Samira und ich haben bei ELena geschlafen, ich die nächste Nacht auch noch, wir haben das Geschenk vorbereitet. Dann war der Valentinstag, auch ein sehr schöner Tag. Eine Woche später, wurde abends alles etwas getrübt, als ich erfuhr, dass mein OPa ins Krankenhaus gekommen ist. Irgendwas mit Auto. Und er wird es wohl nicht mehr schaffen, einen Tag später am 21.2 ist mein Opa gestorben. Ein großer Tiefpunkt in meinem Leben. Am 1.3 war die Trauerfeier, sie war wunderschön, einfach passend. Zwei Tage später bin ich in den Urlaub gefahren, nach Fehmarn. Nach einer Woche bin ich aus lauter Sehnsucht mit meinem Papa wieder nach Hause gefahren. In dieser Woche wurde mein Zimmer schön gemacht. Sehr schön. Am 24.3 war dann mein 16. Geburtstag, mit vielen lieben Menschen bei mir Zuhause, nur Lea, Sarah und Elena hab ich sehr vermisst. eine Woche später wurde ich zum 4. Mal in diesem Jahr sehr stark krank. Am 12. April hat St. Pauli gegen Bayern gespielt, dieses Spiel hab ich nur teilweise verfolgen können weil ich irgendwann kurz vorm nervlichen Zusammenbruch nach Hause gefahren bin. Am 14.4 war ein weiterer Tiefpuntk dieses JAhr, aber diese Wunde ist mittlerweile geheilt. Am 15. waren Eli und ich damit beschäftigt Ostereier anzufertigen um dann mit Joey und Ro und vielen anderen das Osterfeuer an der Elbe zu sehen. Am 5. Mai hab ich mit Joey Thees gesehen und gehört. Am 2. Juni ist meine eine 17 geworden und am Abend ist es mir gelungen sie zu überraschen. Am 7. ist meine eine andere 16 geworden, zwei Tage später wurde das groß gefeiert, an der Alster(es wa nicht wirklich groß) in dieser Nacht schlief ich totmüde in dem Bett ihres Bruders ein. Aber Elena war ab dieser Nacht nicht mehr alleine. Am 22. 6 war meine Abschlussfeier, ich hab mit meinen liebsten Klassenkameraden eine Rede gehalten und wurde selbst geehrt. Wir haben getanzt und andere wollten sich an diesem Abend das Leben nehmen. Einen Tag später wurde man von Maltes Mutter und co abgeholt um zum großartigen Hurricane-Festival in Scheeßel zu fahren, das mit einem heftigen aber wunderschönen Regensturm und nackten Mädchen an Tankstellen endete.Am15. Juli bin ich für drei Wochen in den URlaub gefahren-Föhr. War sehr nett, größtenteils, zum Ende wurde ich wiedermal sehr krank. Der Ferienabschluss der braungebrannten wurde bei Malte gefeiert. am 17.8 hat ein großer Teil meiner alten Klasse mit mir auf die Ida-Ehre gewechselt um dort unser Abitur zu erreichen. Auf dieser wirklich ausgezeichneten Schule haben wir viele neue wunderbare Menschen kennengelernt. Naja ein paar. Am3.9 ist ein sehr guter Freund, der Jasper für ein Jahr nach Frankreich geflogen. Am 13. 9 wurde mein bester Freund 17, an diesem Tag hab ich auch die Gummireifen zwischen meine Zähne bekommen um mich auf meine Zahnspange vorzubereiten, am Wochenende wurde der Geburtstag gefeiert und wir waren auch am Rathaus zu finden. Am 20.9 hieß es dann für mich 1 1/2 JAhre ein strahlendes Lächeln, vorerst nur oben. Am Freitag den 13.10 sind Elena und Tinki nach KReta geflogen. Als sie wiederkamen wurde einiges anders. der 2.11 war der Tag an dem ich das erste Mal einen Gottesdienst moderiert habe. Seitdem mag Wolf mich auch. Am 7.11 war das Mando Diao Konzert auf das ich gerne gegangen wäre. Elena und Tinki waren es. Die Weihnachtszeit fing mit einem großartigen Kookskonzert am 6.12 an. Am 22.12 fingen die langersehnten Ferien an. Weihnachten war nun schon und auch unerwartet schön, ein Essen mit der Familie am 26.12. Un eine etwas unschöne Silvesterfeier, da der größte Teil mit einer so miesen Laune ankam das die der anderen auch gleich im Keller war. Nachdem es sehr nass war, ist man gelangweilt und genervt nach Hause gegangen. Heute sind die vermissten Pfadis krank zurückgekommen. Aber sie sind wieder da. Und es gab das schönste Wiedersehen, das man je gesehen hat, denn Elena hat heute ihren großen Bruder endlich wieder in die Arme geschlossen. Der ist nämlich am 29.12 wieder gekommen. Das Jahr 2007 nun also, ich hoffe es wird besser.

Grüße und Küsse an euch alle,
von der Becky, die das Jahr mit euch trotz allem genossen hat.

Elena, danke für alles♥
4.1.07 19:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung